BEAUCERON SUISSE SPORTHUND

  • Hundesport mit dem Beauceron ist mehr als ein Geländelauf (Cani-Cross). Hundesport ist viel mehr als das Bike vom Beauceron ziehen zu lassen (Velo-Jöring). Auch für Wagenrennen (DOg Cart) sind Beaucerons nicht gezüchtet worden. Es sind Schäfer- und Hütehunde und sollten in den für diesen Hundeberuf wichtigen Eigenschaften gefördert werden.
  • Hundesport mit dem Beauceron ist mehr als ein Geländelauf (Cani-Cross). Hundesport ist viel mehr als das Bike vom Beauceron ziehen zu lassen (Velo-Jöring). Auch für Wagenrennen (DOg Cart) sind Beaucerons nicht gezüchtet worden. Es sind Schäfer- und Hütehunde und sollten in den für diesen Hundeberuf wichtigen Eigenschaften gefördert werden.
  • Hundesport mit dem Beauceron ist mehr als ein Geländelauf (Cani-Cross). Hundesport ist viel mehr als das Bike vom Beauceron ziehen zu lassen (Velo-Jöring). Auch für Wagenrennen (DOg Cart) sind Beaucerons nicht gezüchtet worden. Es sind Schäfer- und Hütehunde und sollten in den für diesen Hundeberuf wichtigen Eigenschaften gefördert werden.

Naturbursche ! 

Der Beauceron (ausgesprochen Bosseron) stammt von Hirtenhunden ab. Er ist treu, selbstsicher, rustikal. Ein echter Naturbursche eben. Liebevoll erzogen ist er ein angenehmer Familienhund. Er kann in den verschiedensten Sportarten geführt werden..

Natürlich nur mit SKG/FCI-Papieren

Nur FCI Papiere garantieren die Reinzucht. Alle anderen Papiere sind nicht belegt und nachweisbar. Ein Beauceron ohne SKG/FCI-Papiere kann, muss aber kein reinrassiger Beauceron sein.

mehr erfahren ?

Sie wollen mehr über diese einzigartige Hunderasse erfahren? Das können Sie, ganz unverbindlich und kostenlos vom einzigen offiziellen Beauceron-Klub in der Schweiz.

Hundesport mit dem Beauceron

Fährtenarbeit

Fährtenarbeit wird auch Nasenarbeit genannt. Eine spannende und anspruchsvolle Arbeit Teamarbeit. Diese Hundesportart nützt die natürlichen Anlagen des Beaucerons.

Schutzdienst

Nervenfestigkeit, Selbstbewusstes sicheres Wesen,  sind Voraussetzung für einen IPO/VPG Schutzdienst. Schutzhunde müssen absolut gesund sein.

Oft wird behauptet, der Hund lerne Menschen zu beissen. Das ist falsch! Der Beauceron kann im Schutzdienst seinen Beutetrieb artgerecht ausleben.

In dieser Disziplin geht es vor allem darum, den geführten Beauceron zu einem sicheren, absolut  zuverlässigen und in Extremsituationen völlig gehorsamen Begleiter zu trainieren.

Rettungshunde

Rettungshunde wurden erstmals systematisch im Ersten Weltkrieg ausgebildet. Sie hatten die Aufgabe verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld zu finden. Man nannte diese Hunde Sanitätshunde.

Heute werden die Hunde vor allem bei der REDOG in den verschiedensten rettungs-Disziplinen ausgebildet.

Schon im Dezember 1982 haben sich unsere Beaucerons (geführt von Mitgliedern der RGD) beim Rettungseinsatz im Jemen bewährt.

beauceron suisse begleithund

Obedience – Die hohe Schule des Gehorsams

Bei der Hundesportart Obedience geht es nicht um Kadavergehorsam. Gefragt ist die harmonische Arbeit zwischen Mensch und Hund. Exakte und schnelle Ausführungen der einzelnen Arbeiten sind wichtig.

Beauceron-Klub

Der einzig offizielle, von der FCI anerkannte Beauceronklub der Schweiz ist der 1934 gegründete Schweizerische Klub der Beauceronfreunde (SKBF).

Die Beauceron-Züchter des SKBF haben sich dazu verpflichtet nur mit gesunden, wesenssicheren und standardkonformen Beauceron zu züchten. Alle dazu notwenigen Atteste der Zuchthunde sind beim SKBF dokumentiert und einsehbar.

Nur mit Beaucerons welche die Anforderungen des SKBF erfüllen, darf gezüchtet werden. Nur dann erhalten die Beauceronwelpen Abstammungsurkunden, die von den grössten internationalen Hundeverbänden anerkannt sind.

Impressum

Schweizerischer Klub der Beauceron-Freunde (SKBF)
Club Suisse des Amis du Beauceron (CSAB)


Zentralpräsidentin
Erika Vetsch
Arbonerstrasse 9a
9315 Neukirch (Egnach)

Telefon: 079 636 98 14

E-Mail: praesident@bergerdebeauce.ch

 

 

Bildnachweise

Die Rechte aller Bilder sind bei den Mitgliedern des SKBF